(Quelle: noz.de) | Nortrup. Damit sich das Nortruper Freibad zum Saisonstart von seiner besten Seite zeigen kann, hatte der „Förderverein Nortruper Freibad“ (FNF) am Samstag einen Arbeitseinsatz organisiert. Unter dem Motto „Das Freibad auffrischen!“ schwangen zahlreiche Vereinsmitglieder die Pinsel, rückten dem Unkraut auf den Leibe und brachten unter anderem das Planschbecken auf Vordermann.

Am Montag, 5. Mai, beginnt der diesjährige Badespaß im Nortruper Freibad und aus diesem Anlass sorgte die Aktion des Fördervereins für den letzten Schliff und neuen Glanz. Neben einigen Malerarbeiten, die ab sofort für ein noch frischeres Erscheinungsbild des Freibads sorgen werden, wurden auch das Volleyballfeld sommertauglich gemacht und die Grünanlagen vom Unkraut befreit.

Im Fokus des Arbeitseinsatzes stand auch das im vergangenen Jahr neu gestaltete Planschbeckenareal. Die Mitglieder des Fördervereins erledigten in diesem Zuge noch einige ausstehende Pflasterarbeiten und sorgten dadurch mit dafür, dass die Funktionsfähigkeit des Planschbeckens in diesem Sommer vom ersten Öffnungstag an gewährleistet sein wird.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Henning Beselbecke, zeigte sich glücklich über die große Beteiligung an dem Arbeitseinsatz und freut sich mit seinen Vereinskollegen nun auf den Start einer hoffentlich besucherreichen Sommersaison. „Dabei erwarten wir auch den Zuspruch aus den Nachbargemeinden“, sagte der Nortruper am Rande des Arbeitseinsatzes.

Für die nötige Unterstützung des Arbeitseinsatzes war die Artland Bäderbetriebsgesellschaft zuständig. Deren Geschäftsführer, Frank Wuller, versorgte die Fördervereinsmitglieder mit Getränken.

Kategorien: Neuigkeiten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.