(Quelle: noz.de) | Nortrup. 434 Mitglieder nach einem Jahr Vereinsarbeit: Worauf viele andere Vereine neidisch wären, ist in Nortrup Realität. In seiner Generalversammlung warf der Förderverein Nortruper Freibad (FNF) am Sonntag einen Blick auf das zurückliegende erste Vereinsjahr und die bevorstehenden Aktivitäten in den nächsten Monaten.

Neben der beeindruckenden Mitgliederzahl ist es eine weitere Zahl, die das Bürgerengagement in Sachen Nortruper Freibad verdeutlicht: Rund 370 freiwillige Arbeitsstunden hätten die Fördervereinsmitglieder eingebracht, um die Planschbeckensanierung im vergangenen Sommer so schnell wie möglich über die Bühne zu bekommen, lobte der FNF-Vorsitzende, Henning Beselbecke, im Rahmen seines Jahresrückblicks.

Dass sich der Einsatz für den Erhalt des Freibades dabei auch in Zahlen messen lässt, zeigen die Besucherstatistiken des vergangenen Jahres. Waren 2012 noch 18988 Personen im Nortruper Freibad zu Gast, stieg der Wert im Jahr 2013 auf 21002 zahlende Besucher. Immerhin ein Plus von elf Prozent.

Im Fokus stand auf der Generalversammlung allerdings nicht nur ein Blick in den Rückspiegel. Vielmehr wurde deutlich, dass der Förderverein auch für den kommenden Sommer einige Pläne und Aktionen in Vorbereitung hat. Geplant sind unter anderem die Durchführung von Schwimmkursen (in den Sommerferien) und die Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes des Freibades. Außerdem hat die Vereinsführung angestoßen, dass Bestätigungen für das Ausstellen von Familien-Saisonkarten in Zukunft nicht jedes Jahr aufs Neue bei der Gemeinde beantragt werden müssen.

Drei feste Termine für die kommenden Wochen sind die Teilnahme an der Müllsammelaktion (29. März), ein Frühjahrsputz des Freibades (26. April, ab 9 Uhr) und die Sommeraktion „Wir laufen über das Wasser“, die der FNF für den 19. Juli plant.

Bei den Vorstandswahlen des Fördervereins gab es ausschließlich Wiederwahlen zu vermelden. Sowohl Henning Beselbecke (1. Vorsitzender) als auch Ralf Peters (Kassenwart), Matthias Behre (2. Schriftführer) und die beiden Beisitzer Stefan Bauer und Rainer Eversmann wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Kategorien: Neuigkeiten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.